Kirsten Alers
Schreibpädagogin seit 1993
Diplompädagogin
Literacy Manager
Journalistin

Sie suchen ...

... eine Gruppe Gleichgesinnter in Sachen Schreiben.
Sie stocken in der Mitte einer Facharbeit oder einer Kurzgeschichte.
Sie müssen für Ihre Firma einen Homepagetext entwickeln.
Sie brauchen einen Flyer für Ihre Öffentlichkeitsarbeit.
Sie sollen für Ihre Abschlussarbeit ein Exposé schreiben.
Sie träumen davon, ein Kinderbuch oder eine Autobiografie zu schreiben.
Sie wollen schreibend äußere und innere Landschaften erkunden.
Sie möchten Methoden gegen Schreibblockaden kennen lernen.
Sie brauchen Hilfe bei der Textkorrektur.
Sie glauben, dass es Zeit ist, mit dem Schreiben zu beginnen.

Fachbuch zur Schreibgruppenpädagogik

Kirsten Alers
Schreiben wir! Eine Schreibgruppenpädagogik
Erschienen im Schneider Verlag Hohengehren, 2. Auflage 2018

Schreib-Blog  

10. Devember 2018
Weihnachtsstressvermeidung
Ein Vierzeiler zu Weihnachten

Um mich herum stöhnen Menschen wegen Weihnachtsstress, machen lange Listen und stöhnen noch mehr, wissen nicht, was sie schenken sollen, schimpfen auf die Post, sagen Schreibwerkstätten ab ... Geld kann man spenden, die Post kann man entlasten – und sich selbst auch. Mein Tipp:
An Herzensmenschen zu denken und ihnen etwas, weil es eben so Tradition ist und fast niemand so tun kann, als wären die Tage vom 24. bis 26. Dezember ganz normale wie z. B. die vom 24. bis 26. Februar, auch wenn Gott und Jesus und der Weihnachtsmann sowieso keine Rolle (mehr) spielen, also an Herzensmenschen zu denken und sie zu beschenken, ist vielen ein Bedürfnis. Hierzu ein Tipp: Warum nicht zuhause bleiben, Weihnachtsmärkte und Kaufhäuser (und Online-Läden sowieso) meiden und dichten? F., ein Schreibfreund, wünschte sich kürzlich zu seinem 80. Geburtstag von jedem Gast einen Vierzeiler. Warum also nicht jedem Herzensmenschen einen Vierzeiler dichten, mit aller vorhandener Gestaltungsfähigkeit auf ein schönes Papier bringen – fertig ist das Geschenk, gemacht mit Hirn und Herz und Hand.


Alle Blog-Beiträge