Kirsten Alers
Schreibpädagogin seit 1993
Diplompädagogin
Literacy Manager
Journalistin

Sie suchen ...

... eine Gruppe Gleichgesinnter in Sachen Schreiben.
Sie stocken in der Mitte einer Facharbeit oder einer Kurzgeschichte.
Sie müssen für Ihre Firma einen Homepagetext entwickeln.
Sie brauchen einen Flyer für Ihre Öffentlichkeitsarbeit.
Sie sollen für Ihre Abschlussarbeit ein Exposé schreiben.
Sie träumen davon, ein Kinderbuch oder eine Autobiografie zu schreiben.
Sie wollen schreibend äußere und innere Landschaften erkunden.
Sie möchten Methoden gegen Schreibblockaden kennen lernen.
Sie brauchen Hilfe bei der Textkorrektur.
Sie glauben, dass es Zeit ist, mit dem Schreiben zu beginnen.

Neuerscheinung

Schreiben wir! Eine Schreibgruppenpädagogik
Erschienen im Schneider Verlag, Hohengehren, im September 2016

Schreib-Blog  

13. November 2017
Über das Lernen
in bedeutungsvollen Zusammenhängen

„Most learning ist not the result of instruction. It is rather the result of unhempered participation in a meaningful setting.” (Ivan Illich) Ivan Illich wurde 1926 in Wien geboren, war später als US-Bürger Rektor einer Hochschule in Puerto Rico, um schließlich als Priester in Lateinamerika für ein demokratisches Eziehungssystem zu streiten. Eins seiner ersten auf Deutsch erschienenen Bücher heißt Entschulung der Gesellschaft. Zudem setzte er sich mit dem Ausbeutungsinstrument Entwicklungshilfe auseinander. Illichs Name steht für die Befreiungstheologie und für die Pädagogik der Unterdrückten.


Alle Blog-Beiträge