Sie suchen ...

... eine Gruppe Gleichgesinnter in Sachen Schreiben.
Sie träumen davon, ein Kinderbuch oder eine Autobiografie zu schreiben.
Sie wollen schreibend äußere und innere Landschaften erkunden.
Sie stocken in der Mitte einer Facharbeit oder einer Kurzgeschichte.
Sie müssen für Ihre Firma einen Homepagetext entwickeln.
Sie brauchen einen Flyer für Ihre Öffentlichkeitsarbeit.
Sie sollen für Ihre Abschlussarbeit ein Exposé schreiben.
Sie möchten Methoden gegen Schreibprobleme kennen lernen.
Sie brauchen Hilfe bei der Textkorrektur.
Sie möchten alle Gebrauchsmöglichkeiten des Wortes kennen lernen.
Sie glauben, dass es Zeit ist, mit dem Schreiben zu beginnen.

Kirsten Alers

Schreibpädagogin seit 1993
Diplompädagogin
Literacy Manager
Journalistin

Fachbuch zur Schreibgruppen­pädagogik

Kirsten Alers: Schreiben wir! Eine Schreibgruppenpädagogik
Erschienen im Schneider Verlag Hohengehren
2. korrigierte Auflage 2018, ISBN 978-3-8340-1874-8


Schreib-Blog

29. Juni 2020

Zum Denken:

Joseph Beuys

Ich liebe kluge Sätze mit du zum Denken. Klar, auch diesen ganz berühmten von René Descartes: „Ich denke, also bin ich!“ Ich habe vor einigen Jahren ein T-Shirt in einer dieser Kisten gefunden, die jetzt überall an den Straßenrändern stehen mit Dingen, die die Leute nicht mehr brauchen und die man einfach mitnehmen kann, auf diesem T-Shirt steht quer über der Brust: „Denken lohnt sich“. Ich mag die Farbe nicht so (irgendwie braun), deshalb trage ich das T-Shirt gern beim Arbeiten im Garten oder beim Renovieren – wenn Andere dabei sind, wird, sobald es warm wird und ich den Pullover ausziehe, eifrig genickt. Seit noch viel mehr Jahren hängt an meinem Schrank in der Schreibwerkstatt ein Zeitungsausriss aus irgendeiner Alternativzeitschrift aus den 1980er Jahren, darauf steht: „Niemand hungert, weil wir zu viel essen, sondern weil wir zu wenig denken.“ Das Nicken der diesen Satz Lesenden kommt zumindest verzögert, wenn es nicht ganz ausbleibt. Und jetzt habe ich einen ebenfalls alten Satz (wieder)gefunden, er stammt von Joseph Beuys – und ich würde ihn nicht ungerahmt in meiner Werkstatt aufhängen oder auf einem T-Shirt tragen, obwohl ich ihn derzeit so gern allen möglichen Menschen entgegenschleudern würde und dann auch zu gern die Macht hätte, ihn in die Tat umzusetzen: „Wer nicht denken will, fliegt raus!“

Alle Blog-Beiträge